Und er sprach zu ihnen: »Geht hin in die ganze Welt und

Verkündet

das Evangelium der ganzen Schöpfung!«

‹Markus 16:15›

VK-Hebraica

« Sin »

שׂח שׂז שׂו שׂה שׂד שׂג שׂב שׂא

שׂע שׂס שׂנ שׂמ שׂל שׂכ שׂי שׂט

שׂת שׂשׁ שׂשׂ שׂר שׂק שׂצ שׂפ

שִׂין) שׂ)

(H-)

Transliteration: S, s

Der einundzwanzigste Buchstabe des hebr. Alphabets.

… שׂא »

« … שׂב »

« … שׂג »

« … שׂד »

שָׂדַד

Wurzel, Verb (q-) (H7702)

begradigen

{G: (!) ziehen / messen / Furche | T: [to be straight / to level] | BD: to be straight, even}

Im Sinne von: ›gerade, eben machen‹ → gerade Linien (Furchen) ziehen.

שָׂדַד → שָׂדָה

Wurzel, unbenutzt, Verb (H-)

gradlinigen

{G: - | T: [to level] | BD: -}

Im Sinne von: ›gerade, eben machen‹ → gerade Linien (Furchen) ziehen / ebene Fläche.

שָׂדָה → שָׂדֶה

Nomen, mask. (H7704)

Gradliniger, der

→ Feld

Im Sinne von: ›Feld‹ → ebene Fläche / gerade Furchen.

« … שׂה »

« … שׂו »

שִׂים & שׂוּם

Wurzel, Verb (H7760)

plazieren

{G: (q) setzen / stellen / aufstellen | T: [to put / to set / to place] | BD: to put, set, place}

→ (ein)setzen | richten auf | (be- / er-)halten | machen

« … שׂז »

« … שׂח »

« … שׂט »

« … שׂי »

שִׂיחַ (!)

Wurzel, kontrahiert, Verb (H7878)

hervorsprießigen

{G: I. - | II. nachsinnen | T: [to produce / to bring forth / to put forth] / to speak / to meditate | BD: to speak / to complain, lament / to meditate}

Die Wiedergabe erfolgt in Übereinstimmung mit der Hauptbedeutung nach T. Darüber hinaus ist das Äußern von Gedanken durchaus auch als ›hervorsprießen lassen von Gedanken‹ vorstellbar.

שִׂיחַ → שִׂיחַ

Nomen, mask. (H7880)

Hervorgesprieß, der

→ Gesträuch | Baum | Strauch

« … שׂכ »

סָכָה ↔ (!) שָׂכָה

Wurzel, kontrahiert, unbenutzt, Verb (H-)

{{G: schauen, aram. סכא | T: I. to look at | II. שָׂכָה also appears to have had the sense of cutting … |BD: chald.: to view, regard}

Lediglich T unterteilt diese GTWz in zwei Artikel mit unterschiedlichen Bedeutungen.

שָׂכַל

Wurzel, Verb (H7919)

verstandigen

{G: I. (q) Erfolg haben / Acht geben / einsichtsvoll betrachten| II. (pi) kreuzweise legen | T: [to look at / to behold] | BD: to act wisely, prudently}

→ Einsicht geben / klug machen

Im Sinne von: ›etw. verstehen / sich auf etw. verstehen‹.

שָׂכַל → שֶׂכֶל & שֵׂכֶל

Nomen, mask. (H7922)

Verstand, der

« … שׂל »

« … שׂמ »

שָׂמַל

Wurzel, unbenutzt, Verb (H-)

umhüllen

{G: (!) arab.: einwickeln / umhüllen | T: (!) arab.: to gird / to surround | BD: (!) arab.: to cover with a garment / to wrap oneself in a garment}

שָׂמַל → שִׂמְלָה

Nomen, fem. (H8071)

Umhüllung, die

→ Obergewand / Kleid

« … שׂנ »

« … שׂס »

« … שׂע »

« … שׂפ »

סָבָא ↔ שָׂפָה

Wurzel, unbenutzt, Verb (H-)

lippen

{G: … supponierte Wurzel zu שָׂפָה … | T: … an unused root, which appears to have had the sense of devouring, licking up, sucking up, like the cogn. סָבָא, … | BD: -}

Im Sinne von: ›etw. mit den Lippen tun‹.

שָׂפָה → שָׂפָה

Nomen, fem. (H8193)

Lippe, die

→ Sprache / Zunge | Rand

« … שׂצ »

« … שׂק »

« … שׂר »

שָׂרַג

Wurzel, Verb (H8276)

flechtigen

{G: flechten, verflechten | T: [to braid / to interweave] | BD: (pu) to be interwoven}

→ flechten / verschlingen | zusammenflechten / Haufen / festknupfen

Im Sinne von: ›flechten‹.

שָׂרָה

Wurzel, Verb (H8280)

aufreihen

{G: (q) streiten | T: [to place in a row / to set in order]| BD: to contend, wrestle}

Im Sinne von: ›in Reih u. Glied ordnen‹ → militärische Ordnung. Diese Wurzel liegt dem Namen ›Jisrãʔel‹ zugrunde (Gn32:25-31). Mit Blick auf T ist die Intention somit nicht das Ringen mit dem Boten Gottes, sondern vielmehr die entschiedene Weigerung Jakobs, den Boten ziehen zu lassen, ganz so, als hätte er Befehlsgewalt über ihn.

שָׂרַג → שְׂרוּג

Eigenname, mask. (H8286)

Sërugʜ, der

→ Serug

שָׂרָה → שָׂרַי

Eigenname, fem. (H8297)

Sãraj, die

→ Sarai

Mit Blick auf die Wurzel: ›die Aufreiherin‹ → Herrin / Gebieterin.
Dies ist der ursprüngliche Name der Frau ʔabʜ·rãhãms (ʔabʜ·rãm). Es ist ferner zu beachten, daß sich durch die Namensänderung seitens El Schaddajs, auch die Wurzel des Namens u. somit die Bedeutung des Namens selbst ändert!

שָׂרַף (!)

Wurzel, kontrahiert, Verb (H8313)

brandfressen

{G: (q) brennen / verbrennen | T: I. [to suck in / to absorb / to drink in / to swallow down] | II. (!) arab.: to be noble / to be born of a noble race | BD: to burn / to consume}

→ brennen | verbrennen

Die Intention liegt wohl in der Beobachtung, wie etwas verbrennt, bzw. wie das Feuer das Brandgut verschlingt.
T führt im Gegensatz zu den anderen HQ zwei GTWz, von denen er eine als unbenutzt deklariert.

שָׂרַף → שְׂרֵפָה

Nomen, fem. (H8316)

Brandfressung, die

→ Brand | Brandstätte | brennend | Verbranntes / verbrannt | Feuer

« … שׂשׂ »

« … שׂשׁ »

« … שׂת

VERKÜNDET Copyright©