Und er sprach zu ihnen: »Geht hin in die ganze Welt und

Verkündet

das Evangelium der ganzen Schöpfung!«

‹Markus 16:15›

Status quo

  1. Die höchste Autorität

    »Laßt alle Heiden zusammenkommen zuhauf und sich die Völker versammeln. Wer ist unter ihnen, der solches verkündigen möge und uns hören lasse, was zuvor geweissagt ist? Laßt sie ihre Zeugen darstellen und beweisen, so wird man's hören und sagen; Es ist die Wahrheit. Ihr aber seid meine Zeugen, spricht der HERR, und mein Knecht, den ich erwählt habe, auf daß ihr wisset und mir glaubt und versteht, das ich's bin. Vor mir ist kein Gott gemacht, so wird auch nach mir keiner sein. Ich, ich bin der HERR, und ist außer mir kein Heiland. Ich habe es verkündigt und habe auch geholfen und habe es euch sagen lassen, und war kein fremder Gott unter euch. Ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR; so bin ich euer Gott. Auch bin ich, ehe denn ein Tag war, und ist niemand, der aus meiner Hand erretten kann. Ich wirke; wer will's abwenden?«

    ›Js43:9-13‹

  2. Die Richtschnur des Menschen

    »Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Strafe, zur Besserung, zur Züchtigung in der Gerechtigkeit, daß ein Mensch Gottes sei vollkommen, zu allem guten Werk geschickt.«

    ›2Tm3:16-17‹

  3. Die Rettung des Menschen / interkonfessionelle u. interreligiöse Bemühungen

    »Und ist in keinem andern [d.i. Jesus Christus] Heil, ist auch kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden.«

    ›At4:12‹

  4. Die Selbstprüfung

    Jesus Christus spricht: »... So ihr bleiben werdet an meiner Rede, so seid ihr meine rechten Jünger«

    ›Jh8:31b‹

    »Dabei wird jedermann erkennen, daß ihr meine Jünger seid, so ihr Liebe untereinander habt.«

    ›Jh13:35‹

  5. Das Ziel

    »Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.«

    ›Mt28:19-20‹

  6. Die Finanzen

    »... Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.«

    ›Mt10:8b‹

    »... Denn ich habe euch das Evangelium Gottes umsonst verkündigt«

    ›2Kr11:7b‹

  7. Die Stellung zur Politik

    »Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden kämpfen, daß ich den Juden nicht überantwortet würde; aber nun ist mein Reich nicht von dannen.«

    ›Jh18:36‹

  8. Die Stellung zu den Obrigkeiten

    »Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit ohne von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott verordnet.«

    ›Rm13:1‹

    »Petrus aber antwortete und die Apostel und sprachen: Man muß Gott mehr gehorchen denn den Menschen.«

    ›At5:29‹

  9. Die Stellung zur Tradition

    »Dies Volk naht sich zu mir mit seinem Munde und ehrt mich mit seinen Lippen, aber ihr Herz ist fern von mir; aber vergeblich dienen sie mir, dieweil sie lehren solche Lehren, die nichts denn Menschengebote sind.«

    ›Mt15:8-9‹

  10. Die Einschätzung der Weltzeit

    »Das sollst du aber wissen, daß in den letzten Tagen werden greuliche Zeiten kommen. Denn es werden Menschen sein, die viel von sich halten, geizig, ruhmredig, hoffärtig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, ungeistlich, lieblos, unversöhnlich, Verleumder, unkeusch, wild, ungütig, Verräter, Frevler, aufgeblasen, die mehr lieben Wollust denn Gott, die da haben den Schein eines gottseligen Wesens, aber seine Kraft verleugnen sie; und solche meide.«

    ›2Tm3:1-5‹

    »Selig ist, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung und behalten, was darin geschrieben ist; denn die Zeit ist nahe.«

    ›Ak1:3‹

Site-Informationen

Keine Webspionage

Das World Wide Web ist, was es ist! Leider findet man in demselben alles und nicht jeder ist in guten Absichten unterwegs! Aus diesem Grund erfolgt hier eine kurze Stellungnahme zu den hier angebotenen Inhalten.

Grundsätzlich gilt:

  1. Du bewegst Dich auf eigene Gefahr und Verantwortung im VERKÜNDET-Site-Bereich!

  2. VERKÜNDET distanziert sich von jedweder beabsichtigten oder stillschweigend geduldeten, für den Besucher der VERKÜNDET-Site schädlichen, Web-Aktivität. Für nicht bekannte Eingriffe Dritter von außen auf die VERKÜNDET-Site, die grundsätzlich von VERKÜNDET zu keiner Zeit gestattet sind, kann VERKÜNDET selbstverständlich keine Verantwortung übernehmen.

  3. Die einzelnen Seiten der VERKÜNDET-Plattform sind in HTML 5 programmiert u. beinhalten keine Scripte

  4. Die Seitengestaltung erfolgt ausschließlich mittels HTML 5 u. CSS.

  5. Fremdlinks auf andere Websites oder soziale Netzwerke werden grundsätzlich nicht angeboten.

  6. Auf der VERKÜNDET-Site werden keine Tracker oder Cookies eingesetzt. Es wird lediglich eine Besuchsstatistik über den Webhoster geführt, mittels derer die Besucherfrequenz ermittelt werden kann.

Copyright u. Nutzungsbedingungen

Allgemeines

VERKÜNDET stellt auf ihrer Plattform Bibelarbeiten zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung, die auch zur Weitergabe gedacht sind.
Die Kostenfreiheit erstreckt sich selbstverständlich nicht auf die Betriebskosten der eigenen Computeranlage, sowie evtl. anfallender Gebühren für Nutzung des Internets!

Nichts, was von der VERKÜNDET-Plattform 'heruntergeladen' wird, darf gegen Entgelt weitergegeben werden. Die Weitergabe muß stets kostenfrei erfolgen! Als Entgelt zählt grundsätzlich jede Form von finanziellem Aufwand, der bei der Weitergabe verlangt werden kann.

Keine Einbindung in entgeltpflichtige Veröffentlichungen

Das Einbinden von Inhalten, die von der VERKÜNDET-Plattform bezogen wurden, in andere Veröffentlichungen, seien es Druckereierzeugnisse oder Datenträger, für die ein Entgelt verlangt werden kann, ist ebenfalls nicht gestattet.

VERKÜNDET zeigt sich für die veröffentlichten Inhalte verantwortlich. Aus diesem Grunde, wird bei der Weitergabe von Inhalten grundsätzlich auf unveränderte Vollständigkeit bestanden.
Grundsätzlich gilt: Das Original ist stets das auf der VERKÜNDET-Plattform einsehbare Exemplar!

Sonstiges

  1. Als Standard-Bibelübersetzung wird die Übersetzung von Martin Luther 1912 verwendet.

  2. VERKÜNDET bekennt sich zum sogenannten Textus Receptus als Grundtext der Bücher des Neuen Bundes (Neues Testament).

Verantwortlicher Herausgeber:

Peter Gacs

Schwabenstr. 8

D-79211 Denzlingen

E-Post: info[atsign]verkuendet.[DEutschland]

(Leider ist diese Verschleierung nötig, um sich ein wenig vor Spamern zu schützen)

VERKÜNDET, im November 2019